Freifunk Email Verteiler

Bleibt besser informiert mit unserem neuem Email Verteiler für die Luxemburger Community.

Warum wurde der Email Verteiler eingeführt?

Im Freifunk Projekt ist es wichtig die Node Betreiber kontaktieren zu können. Dazu gab es bis jetzt nur eine Möglichkeit, eine Kontakt-Email im Router zu hinterlegen. Dies ist für viele aber keine Option, da diese Kontakt-Email auf der Freifunk Map sichtbar ist. Aus diesem Grund wurde jetzt ein Email Verteiler eingeführt, auf dem man sich per Nachfrage einschreiben lassen kann.

Warum ist eine Kontaktmöglichkeit so wichtig?

Es ist für uns unerlässlich eine Kontaktmöglichkeit zu besitzen, da von Firmware Version zu Firmware Version Bugs auftreten können. Es können auch Probleme im Netzwerk selbst auftreten, über die wir die Node Betreiber informieren möchten.

In diesem Verteiler werden die wichtigsten Infos mit euch allen geteilt werde:

  • Neue Firmware Releases
  • Größere Arbeiten am Netzwerk
  • End-of-Support für verschiedene Router Modelle
  • Freifunk Meetup Infos
  • Probleme die wir im Projekt festgestellt haben

Was wird passieren wenn wir keine Kontaktmöglichkeit haben?

Es hat für euch keine Auswirkungen auf das Benutzen oder Betreiben eines Freifunk Routers!

Wir empfehlen euch trotzdem uns eine Email zur Verfügung zu stellen, um euch in besonderen Fällen zu kontaktieren. Wenn ihr möchtet, könnt ihr diese im Router angeben oder uns auch per Mail an freifunk@c3l.lu zukommen lassen. Jede Email Adresse die wir per Mail erhalten, werden wir im Verteiler hinterlegen. Eine Kontakt-Email im Router wird erst ab dem 01 Dezember 2019 automatisch im Verteiler eingetragen werden.

Wenn jemand uns keine Email zur Verfügung stellt, haben wir keine Möglichkeit diese Person zu kontaktieren oder zu warnen, wenn Probleme in irgendeiner Form auftauchen.

Welche Email -adresse könnt ihr angeben?

Das ist ganz euch überlassen, ihr solltet nur darüber erreichbar sein.

Was geschieht, wenn ihr an den Verteiler schreibt?

Jedes Mitglied wird Nachrichten erhalten können und kann auch antworten.

Kann man späterhin aus dem Verteiler entfernt werden?

Selbstverständlich kann man sich zu jeder Zeit vom Verteiler ausschreiben / abmelden.

Danke für die Info, aber ich möchte wirklich nicht auf den Verteiler oder eine Kontakt-Email angeben. Sollte ich noch etwas tun?

Ob ihr eine Kontakt-Email angebt oder nicht, ist und bleibt optional. Wir raten trotzdem dazu, wenigstens unser social Media [0] im Auge zu behalten, um informiert zu bleiben. In diesem Fall, bitte entfernt auch die Kontakt-Email aus eurem Router, da sie ab Dezember automatisch im Verteiler landen würde.

Noch Fragen?

Schreib uns einfach unter freifunk@c3l.lu

[0] Twitter oder Mastodon

[1] Email Verteiler

Neue Firmware

Freifunk.lu

Wir freuen uns endlich die neue Firmware Version 2.2 für das Luxemburger Freifunk-Netz in einer stabilen Version zu veröffentlichen. Das Highlight der neuen Firmware-Version ist die Unterstützung neuer und zeitgemäßer Hardware. Weitere wichtige Änderungen sind:

  • Update auf Gluon 2018.2.2
  • Hinzufügen eines weiteren Gateways
  • Bug fixes

Weitere Informationen zur aktuellen Version von Gluon (2018.2.2), auf dem unsere Firmware basiert, finden sich hier. Sollten ausführliche Informationen zu einzelnen Routern, die von Gluon und damit auch von Freifunk Luxemburg unterstützt werden, benötigt werden, so wird man bei OpenWrt sehr gut fündig.

Unterstützung der Firmware

Wir möchten unser Netzwerk kontinuierlich verbessern. Das ist nur dann möglich, wenn auch alle Knoten im Freifunk-Netzwerk die neuste Version unserer Firmware verwenden.

Unterstützung älterer Firmware-Versionen

Die Firmware von Freifunk-Knoten wird standardmäßig automatisch aktualisiert. Es gibt aber auch die Möglichkeit (und gute Gründe), die automatische Aktualisierung auszuschalten. Wir empfehlen allen Nodebetreibern, insbesondere wenn sie automatische Updates abgeschaltet haben, eine Kontakt Mail beim Node einzutragen bzw unsere Social Media zu folgen, um über neue Firmware-Versionen informiert zu sein.
Sollten Fragen oder Probleme auftreten mailt uns unter:

freifunk@c3l.lu

Unterstützte Geräte

Es zeichnet sich ab, dass viele ältere Geräte nicht mehr genug Ressourcen besitzen, um mit zukünftigen Versionen unserer Firmware kompatibel zu sein. Das sind insbesondere Geräte mit 4 MB Flash und 32 MB Arbeitsspeicher. Schon heute kann es mit diesen Geräten in bestimmten Konfigurationen zu Problemen kommen. Zum Beispiel funktioniert ein TP-Link WR841-N/ND als reiner Mesh-on-(W)LAN-Knoten noch stabil, aber wenn Mesh-VPN eingesetzt wird liefert er nicht die optimale Performance und hat häufige sogenannte Reboots (Router stürzt ab und startet neu). Für eine zukunftsfähige Installation raten wir den Einsatz dieser Geräte ab.